HARTMANN Vivano

Anwendung

Vivano: Beschreibung der Produktanwendung

Vivano NPWT wird bei Patienten angewandt, die von der Anwendung von kontrolliertem Unterdruck und der dadurch geförderten Wundheilung profitieren können. Dies gilt insbesondere für Patienten, für die eine Drainage mit Hilfe von Unterdruck und die Entfernung von infektiösem Material mit Hilfe von kontinuierlichem oder intermittierendem Unterdruck von Vorteil sein können.
Die Behandlung mit VivanoMed Foam in Verbindung mit dem VivanoTec Unterdruck-Therapiesystem ist für folgende Wundtypen geeignet: Chronische, akute, traumatisierte, dehiszente Wunden, Ulzera (z.B. Druck oder diabetischer Ulcus) Transplantate und Verbrennungen.

Schritt 1: Entfernen von Debris

Entfernung von Debris, nekrotischem Gewebe, hartem Exsudat und Wundschorf, um weitere Blutungen zu stoppen/ zu verhindern. Die Wunde muss gründlich gereinigt und mit Kochsalzlösung oder Spüllösung gespült werden. Die umgebende Haut reinigen und trockentupfen, um jegliche Körperflüssigkeiten zu entfernen. Vor dem Anlegen des Verbands, sicherstellen, dass die betroffenen Hautstellen fettfrei sind.

Achtung! VivanoMed Kits dürfen nur von einem Arzt oder auf ärztliche Anweisung hin verwendet werden. Die VivanoMed Wundverbandsets sind nur für den einmaligen Gebrauch vorgesehen. Die Anwendung muss unter Anwendung von strengen sterilen / aseptischen Techniken nach ärztlichen Vorgaben und existierenden medizinischen Standards erfolgen.

Schritt 2: Anlegen von VivanoMed Foam

Schneiden Sie den VivanoMed Foam mit einer sterile Schere zu, damit er in Größe und Form in die zu behandelnde Wunde passt. Legen Sie dann das Schaummaterial in die Wunde ein. Dichten Sie die Schaumkompresse mit dem Hydrofilm Filmverband ab.  

 

Schritt 3: Anlegen von Hydrofilm

   

Stellen Sie sicher, dass der Hydrofilm Filmverband mindestens 5 cm intakter Haut um die Wunde herum bedeckt. Wenn nötig, kann der Filmverband entsprechend zugeschnitten werden.

Als ersten Schritt, verwenden Sie eine Hand, um das Schutzpapier mit der Nummer 1 zu entfernen.

   

      

Legen Sie Hydrofilm mit der klebenden Seite auf einer Seite auf und entfernen Sie dann das Schutzpapier mit der Nummer 2.











  

      

Als dritten Schritt entfernen Sie den bedruckten Schutzstreifen mit der Nummer 3 am Rand.











 

Entfernen Sie nun den letzten Silikonstreifen mit der Nummer 4

Schritt 4: Anlegen des VivanoTec Port

       

Schneiden Sie ein Loch von ca. 2 – 4 cm Durchmesser an der Stelle im Filmverband, wo der VivanoTec Port angelegt werden soll. Achten Sie darauf, dass der Schaumstoff nicht durchstochen wird. 

 

 

 
   

 

Entfernen Sie zuerst das Schutzpapier, bevor Sie den VivanoTec Port anlegen. Entfernen Sie ein Schutzpapier und platzieren Sie den Port so, dass die Mitte genau über dem vorbereiteten Loch im Filmverband liegt. Entfernen Sie nun die restlichen Schutzfolien.

 

 

 

Schritt 5: Verbinden des Sekretbehälters mit den Drainageschläuchen

Entnehmen Sie den sterilen Sekretbehälter aus der Peel-Packung. Setzen Sie nun die Behälterbefestigung in einem schwach geneigten Winkel in die Führungsstifte am Gerät, bis sie einrastet. Stecken Sie die Schlauchenden ineinander, um den Port mit dem Behälter zu verbinden.

Schritt 6: Die Therapie starten

Schalten Sie die Unterdruckeinheit ein. Um zwischen kontinuierlichem und intermittierendem Modus zu wählen, drücken Sie die Int Cont Taste.

Kontinuierlicher Modus:
Verwendet einen voreingestellten Unterdruck von 125 mmH, der konstant bleibt.
Wollen Sie die voreingestellten Werte verändern, drücken Sie das Plus- oder- Minus Zeichen, um den gewünschten Wert einzustellen. Um die Therapie zu starten drücken Sie die Starttaste.

Intermittierender Modus

Bei Verwendung des intermittierenden Modus können Sie die Unterdruckwerte und die Behandlungszeit verändern.
Berühren Sie den Wert, den Sie verändern wollen, mit einem Finger.
Um den Wert zu verändern, drücken Sie das Plus- oder Minus- Symbol.
Um die neueingestellten Werte zu speichern, drücken Sie den Pfeil- Knopf. Drücken Sie den Start- Knopf, um die Therapie zu beginnen.

Fehlerbehebung

 

Fehlermeldungen und akustische Signale zeigen Systemfehler an. Die Fehlermeldungen beinhalten auch Anweisungen zur Behebung des Fehlers.